Regina Groot Bramel

Wie Maria von Magdala am Ostermorgen bin ich ins Herz getroffen (Johannes 20,11-18). Ich bin betroffen angesichts des Todes unserer geliebten Schwester und Mutter im Glauben Regina Groot Bramel.

Im wertschätzenden Gedenken und in dankbarer Erinnerung an einen ganz besonderen, glaubensverbindenden, engagierten, wertvollen Menschen möchte ich – gerade angesichts von Not, Abschied, Schmerz und Traurigkeit – den Rat beherzigen, den Regina uns gibt (in: Der guten Nachricht glauben. Ein Kompass für die Fastenzeit, Stuttgart 2015, S. 118): „Wenn wir mit ihr (= Maria von Magdala) gehen wollen, müssen wir die Zeilen unserer Biografie in dieser Richtung lesen lernen, nämlich von ganz unten nach oben, aus der tiefsten Tiefe taucht sie ans Licht des Ostermorgens.“ Also die „Meditation „Rabbuni“ zunächst von oben nach unten und dann von unten nach oben lesen!

Rabbuni!
Ich bin von dir gefunden und kann dir antworten!
Nein. Es ist ganz andersherum.
Tot ist tot.
Ich kann nicht glauben.
Dass ich dich finde,
dass du meinen Namen rufst von jenseits der Todesgrenze,
dass ich dich entdecke, wenn ich mich umdrehe, umkehre –
Die Wahrheit ist:
Ich habe dich für immer verloren.
Ich weigere mich zu glauben:
Das Grab ist leer.
Der Held ist erwacht.
Der Heiland ist erstanden.“
Es leuchtet ein:
Das gibt es nicht.
Das kann nicht sein.
Das erleben wir in diesem Leben nie.
Ich kann unmöglich sagen:
Er wird alle Tränen von unseren Augen abwischen.
Unser Ein und Alles ist für immer verloren.
Ihr Jünger liegt falsch, wenn ihr glaubt:
Er kann euch und mir heute, gerade jetzt begegnen.
Ich bin überzeugt:

Der Verlust des Geliebten ist unüberwindlich.
Es wäre eine Lüge, würde ich sagen:
Ich habe den Herrn gesehen.

Link zu ihrem letzten Gottesdienstes zu Pfingsten an der Philippsbuche: https://www.youtube.com/watch?v=2rhw3oiv8iA&t=2718s

Michael Brück, Pfarrer in Hirzenhain und Simmersbach sowie stv. Dekan im Ev. Dekanat an der Dill

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Google Plus teilen

Das könnte Dich auch interessieren …

n